Allgemein

Relaunch MORE-SHOPSYSTEME

More Shopsysteme brauchte ein neues Gesicht. Der letzte Relaunch liegt über ein Jahr zurück. Dabei war das Update auf die Version WordPress 5.2.2 fällig. Derzeit gibt es einige brandneue Templates für WordPress auf dem Markt.

Das Beste daran ist, dass viele Themes kostenlos erhältlich sind. Das gilt jedenfalls für die Basis-Version. In der Pro-Version sind die meisten Designvorlagen kostenpflichtig. Zum Ausprobieren eignen sich die Basis Templates allemal.

Kostenfreie Plug-ins nutzen

Übrigens können die Basis Themes bei Bedarf mit kostenlosen Plug-ins versehen werden. Das macht es einfach, sie an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Ohnehin ist es leicht, in der Basis Version passende Schriften unter den bei Google zur Verfügung stehenden Schriften auszuwählen und diese einzubinden. Diese Arbeiten machen aus einer einfachen Grund Version bereits ein individuell angepasstes Layout.

Custom CSS für ein stylishes Design

An einem Template in CMS wie WordPress, Joomla oder Typo3 kann nahezu alles geändert werden. In den sogenannten Custom CSS werden Hintergrundfarben, Hintergrundbilder und Abstände nach persönlichen Wünschen angepasst. Alle Farben sind einfach via Mausklick änderbar. Ebenso können Nutzer einige hinterlegte Schriften mit einem Klick übernehmen. WordPress ist in der neuen Version noch bedienerfreundlicher als bisher.

WordPress, Joomla, Typo3 Content Management Systeme (CMS)

Das beste an WordPress ist, dass ein Shop jederzeit in eine WordPress Installation integriert werden kann. Dafür muss lediglich das WooCommerce-Shop Plug-in eingebunden werden. Das Gleiche gilt auch für Joomla. Hierfür steht das hauseigene System VirtueMart zur Verfügung. Für einen Shop mit Typo3 kann ebenso JTL Shop verwendet werden. Für Profis kann sich eine Installation von Shopware lohnen. Wer sich mit Magento auskennt, sollte dieses System ausprobieren. In der neuen Version finden Nutzer in diesem Shopsystem einige interessante Features.

Tipp: Die genannten Systeme sind mit der Warenwirtschaftsanwendung WaWi lauffähig. Darüber lassen sich nicht nur Kundendaten hervorragend pflegen. Ebenso einfach ist es, Rechnungen, Lieferscheine und Aufträge mit der WaWi zu verwalten.

Neue und interessante Themen im More-Shopsysteme Blog

Diese und viele weitere Themen rund um Internetprogrammierung, Webdesign, Content Management Systeme und Shopsysteme werden in Zukunft in diesem Blog behandelt. Ich freue mich über viele Leser und über Leute, die mich ansprechen, um ein Template mit WordPress auf ihrem Server zu installieren, eine neue Typo3 Seite zu entwickeln oder eine Joomla Installation mit VirtueMart auf den neuesten Stand zu bringen. Außerdem helfe ich gerne bei Problemen mit einem der genannten Shopsysteme weiter.

Autorin: Gerda Macura, Webdesignerin und Inhaberin von More-Shopsysteme